Unbekannter Urheber, Röhren-Plastik, Aluminium, Waschbeton, Höhe der längsten Röhre: 5,00 m, Höhe der kürzesten Röhre: 2,80 m, Sockel: 1,20 x 1,85 x 1,85 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst, Christine Kellermann

Unbekannter Urheber, Röhren-Plastik, Aluminium, Waschbeton, Höhe der längsten Röhre: 5,00 m, Höhe der kürzesten Röhre: 2,80 m, Sockel: 1,20 x 1,85 x 1,85 m 

Bous, Unbekannt, Plastik

Letzte Änderung: 06/04/2009

Unbekannter Urheber

Röhren-Plastik
Aluminium, Waschbeton, Höhe der längsten Röhre: 5,00 m, Höhe der kürzesten Röhre: 2,80 m, Sockel: 1,20 x 1,85 x 1,85 m
Bous, auf dem Kreisverkehr am Ortseingang Bous Richtung Ensdorf, Nähe Einkaufszentrum, Saarbrücker Straße

Auf einem Waschbeton-Sockel mit Plinthe erhebt sich eine Plastik aus vier gebündelten Aluminiumröhren gleicher Stärke aber unterschiedlicher Länge. Am unteren Ende einander berührend, streben die Röhren  nach oben allmählich auseinander und neigt sich jede in leichtem Bogen in eine andere Richtung – ähnlich den Stengeln eines Blumenstraußes. Die unterschiedlichen Längen und Neigungen geben der Plastik eine gewisse Dynamik und Lebendigkeit. Von ihrem ursprünglichen Standort in der Saarstraße wurde die Plastik an den Ortseingang in die Mitte eines Kreisverkehrs versetzt.

 

Bibliografie

  • Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Saarland. Band 3, Landkreis Saarlouis nach 1945. Aufsätze und Bestandsaufnahme. Saarbrücken 2009

 

Oranna Dimmig


COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.