Eberhardt Killguss, Landschaftsskulptur, ca. 1973/74, Basaltstelen, Moräne-Kiesel, Pflastersteine. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Eberhardt Killguss, Landschaftsskulptur, ca. 1973/74, Basaltstelen, Moräne-Kiesel, Pflastersteine 

Dillingen, Killguss, Landschaftsskulptur

Letzte Änderung: 31/03/2009

Eberhardt Killguss
Landschaftsskulptur, ca. 1973/74
Basaltstelen, Moräne-Kiesel, Pflastersteine
Dillingen, Neues Rathaus, Außenanlage, Hoyerswerda-Platz

 

Das alte Rathaus mit dem neuen Rathaus verbindend, formte Killguss eine begehbare Landschaftsskulptur. Vorbei an sanft gerundeten Hügeln winden sich Wege durch die modellierte und mit verschiedenartigen, teils alten Pflastersteinen belegte künstlich angelegte 'Welt'. Sie wird durch Mineralisches wie Basaltstelen und Findlinge - unter ihnen große Moräne-Kiesel aus Neuwied/Rheinland - und Pflanzliches wie Bäume und Gräser akzentuiert und belebt.

 

Bibliografie

  • Kunstverein Dillingen im Alten Schloss, Dillingen/Saar (Hg.): Kunstführer Dillingen/Saar. Dillingen 1999, S. 24
  • Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Saarland. Band 3, Landkreis Saarlouis nach 1945. Aufsätze und Bestandsaufnahme. Saarbrücken 2009

 

Oranna Dimmig


COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.