Werner Bauer, Lichtpyramide, 1982, Beton, Metall, Plexiglas, ­Leuchtstoffröhre, 2,00 x 1,20 m. Foto: Gottfried Köhler

Werner Bauer, Lichtpyramide, 1982, Beton, Metall, Plexiglas, ­Leuchtstoffröhre, 2,00 x 1,20 m 

Saarlouis, Bauer, Lichtpyramide

Letzte Änderung: 17/04/2009

Werner Bauer
Lichtpyramide, 1982
Beton, Metall, Plexiglas, ­Leuchtstoffröhre, 2,00 x 1,20 m
Saarlouis-Fraulautern, ehem. Zweigstelle Stadtsparkasse, Puhlstraße 1

Die Pyramide steht in einer Mulde aus Granitquadern. Der Glaskörper ist über quadratischem Grundriss errichtet. Seine geneigten Dreieckseiten treffen sich in der ge­mein­samen Spitze. Im Innern der äußeren Pyramide steigen drei weitere mit dem gleichen Grund­riss jedoch unterschiedlicher Höhe auf. Sie scheinen in- und überein­ander gestellt. Alle wachsen aus einem zweischichtigen Sockel aus Beton und Metall. Von den Spitzen der einzelnen Pyramiden laufen auf allen vier Seiten punktförmige Gravuren zu den Grundkanten, in deren Verlauf es zu Überschneidungen und Bündelungen kommt.

 

Bibliografie

  • Jo Enzweiler (Hg.): Werner Bauer. Werke 1964-1989. Bearbeitet von Isolde Köhler-Schommer. Saarbrücken 2001, S. 27 >>>
  • Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Saarland. Band 3, Landkreis Saarlouis nach 1945. Aufsätze und Bestandsaufnahme. Saarbrücken 2009

 

Isolde Köhler-Schommer


COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.