Lothar Meßner, Notkreuz,1977, Stahlbeton mit Oberfläche aus Splittsteinen, 6,00 x 4,40 x 0,70 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Oranna Dimmig

Lothar Meßner, Notkreuz, 1977,
Stahlbeton mit Oberfläche aus Splittsteinen,
6,00 x 4,40 x 0,70 m 

Detail. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Oranna Dimmig

Detail 

Saarlouis, Meßner, Notkreuz

Letzte Änderung: 26/07/2010

Lothar Meßner
Notkreuz, 1977
Stahlbeton mit Oberfläche aus Splittsteinen, 6,00 x 4,40 x 0,70 m
Saarlouis-Roden, Hochstraße, neben der Kulturhalle


Im Stadtteil Roden, der während des Zweiten Weltkrieges besonders gelitten hatte und fast völlig zerstört worden war, erinnert ein Notkreuz an die Not jener Jahre. Ein erstes Kreuz wurde bald nach Kriegsende durch die Michaelsgruppe der Katholischen Jugend aufgestellt. Dieses ursprüngliche Holzkreuz wurde 1954 durch ein Kreuz aus Beton ersetzt.

 

Heute steht an gleicher Stelle eine Plastik aus Stahlbeton, die 1977 aus einem im Auftrag der Stadt ausgeschriebenen Künstlerwettbewerb hervorging. Lothar Meßner entwarf ein Kreuz in der Form des lateinischen Kreuzes - jedoch mit einer ungewöhnlichen, spannungsvoll versetzten und auf das Spiel von Licht und Schatten angelegten Kantenführung. Ungewöhnlich ist auch die Oberfläche des Betons, der mit Splittsteinen belegt ist. Die Stahlbeton-Plastik erhebt sich auf dem höchsten Punkt einer kleinen, gärtnerisch gestalteten Anhöhe, unter der sich einer der circa 50 Westwallbunker befindet, mit denen der Stadtteil Roden befestigt war. Das Notkreuz von Meßner wurde während des Baus der danebenliegenden Kulturhalle errichtet und am Volkstrauertag 1977 eingeweiht.

 

 

 

Bibliografie

  • Ortsinteressenverein Roden (Hg.): Jubiläumsband I zur Eingemeindung. 100 Jahre Stadtteil Roden 1907-2007. Saarlouis o. J. (2007), S. 32, 197
  • Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Saarland. Band 3, Landkreis Saarlouis nach 1945. Aufsätze und Bestandsaufnahme. Saarbrücken 2009
  • Thomas Gergen: Rodener Wegekreuze in Erinnerung an den Kriegswinter 1944/45. In: Unsere Heimat. Mitteilungsblatt des Landkreises Saarlouis für Kultur und Landschaft, 35. Jg., 2010, Heft 1, S. 38-46, S. 41-42 und Abbildung auf der Titelseite

 

 

Oranna Dimmig


COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.