Paul Schneider, "Findling mit dem polierten Granitband", 1986, Granit, 2,40 x 2,00 x 1,80 m. Foto: Archiv Paul und Li Schneider, Bietzen

Paul Schneider, "Findling mit dem polierten Granitband", 1986, Granit, 2,40 x 2,00 x 1,80 m 

Saarwellingen, Schneider, Skulptur

Letzte Änderung: 26/11/2009

Paul Schneider
"Findling mit dem polierten Granitband", 1986
Granit, 2,40 x 2,00 x 1,80 m
Lachwald, Saarwellingen

Der Findling mit dem Gedichttext von Erich Fried war ursprünglich im Außenbereich des nun nicht mehr existierenden Polizei-Schießstandes im Lachwald gesetzt worden. Das eingemeißelte Gedicht von Erich Fried "Die Zeit der Steine" lautet:

 

"DIE ZEIT DER PFLANZEN / DANN KAM DIE ZEIT DER TIERE / DANN KAM DIE ZEIT DER MENSCHEN / NUN KOMMT DIE ZEIT DER STEINE / WER DIE STEINE REDEN HÖRT / WEISS / ES WERDEN NUR STEINE BLEIBEN / WER MENSCHEN REDEN HÖRT / WEISS / ES WERDEN NUR STEINE BLEIBEN".

 

"Ein Gedichttext von Erich Fried macht den Stein zum Träger einer Botschaft. Den schweren Granitblock belebt allein seine ihm eigene Rhythmik. Die künstlerische Bearbeitung zieht sich auf die Inschrift zurück: mehr als je tritt die Naturkraft, die Schönheit der Natur, in ihr Recht; nur leise will der Künstler sie begleiten." Lorenz Dittmann

 

Bibliografie

  • Jo Enzweiler (Hg.): Paul Schneider Werke 1949-1998. Bearbeitet von Claudia Maas. Saarbrücken 1998, S. 204, Nr. 185 >>>
  • Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Saarland, Band 3, Landkreis Saarlouis. 1945-2006. Saarbrücken 2009 >>>

 

Redaktion: Oranna Dimmig


COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.