Lothar Meßner, "Johannes Kirschweng", 1996, Bronze, Figur: 1,80 x 1,10 x 0,90 m, Sockel: 0,53 x 1,20 x 0,85 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Lothar Meßner, "Johannes Kirschweng", 1996, Bronze, Figur: 1,80 x 1,10 x 0,90 m, Sockel: 0,53 x 1,20 x 0,85 m 

Wadgassen, Meßner, Plastik

Letzte Änderung: 23/06/2009

Lothar Meßner

"Johannes Kirschweng", 1996

Bronze; Figur: 1,80 x 1,10 x 0,90 m; Sockel: 0,53 x 1,20 x 0,85 m

Wadgassen, Deutsches Zeitungsmuseum, Vorplatz, Saarstraße

 

In der Grünanlage vor dem Wirtschaftsgebäude der ehemaligen Prämonstratenser-Abtei Wadgassen, in dem heute das Deutsche Zeitungsmuseum eingerichtet ist, und unweit seiner früheren Wohnung in der Saarstraße wurde 1999 eine Plastik enthüllt, die den aus Wadgassen stammenden katholischen Priester und Schriftsteller Johannes Kischweng (1900-1951) darstellt. Entspannt an stilisiertes Buschwerk gelehnt, die eine Hand locker zwischen den Knien, die andere auf den Sitz gestützt, sitzt die Figur auf einem Quader, an dessen Rand die Inschrift zu lesen ist: "Wir warten alle und wir werden nie aufhören zu warten". Auffallend und ungewöhnlich an der etwas überlebensgroßen Bronzefigur ist die entspannte Haltung des Dargestellten und die fast ornamental wirkenden, fließenden Falten der priesterlichen Bekleidung. Für die portraithafte Wiedergabe des Schriftstellers konnte der Wadgassener Bildhauer Lothar Meßner auf eigene Erinnerungen an Kirschweng und auf Fotos zurückgreifen.

 

Bibliografie

  • Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Saarland. Band 3, Landkreis Saarlouis nach 1945. Aufsätze und Bestandsaufnahme. Saarbrücken 2009

 

Oranna Dimmig


COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.