Ernst Brauner, Wegekreuz, 1966, Sandstein, 1,90 x 0,70 x 0,21 m. Foto: Dr. Günter Scharwath

Ernst Brauner, Wegekreuz, 1966, Sandstein, 1,90 x 0,70 x 0,21 m 

Ueberherrn, Brauner, Wegekreuz

Letzte Änderung: 20/04/2009

Ernst Brauner
Wegekreuz, 1966
Sandstein, 1,90 x 0,70 x 0,21 m
Überherrn, Bisten, Grünanlage, Ecke Mertener Straße/Etzelstraße

1966 beschloss der Gemeinderat der damals selbständigen Gemeinde Bisten einstimmig, "an der Kreuzung Etzelstraße - Mertenerstraße eine Grünanlage mit Wegekreuz zu erstellen" (Beschlussbuch 1963-1970). Das Wegekreuz sollte das frühere "Steinekreuz" ersetzen. Zur Ausführung kam ein Entwurf des Bildhauers Ernst Brauner. Brauner schuf ein lateinisches Kreuz, dessen drei obere Arme auffallend kurz und breit ausgearbeitet sind. Dadurch wirkt das christliche Symbol fast wie eine profane Stele. Die Inschrift "ÜBERWINDET DEN HASS / SUCHET DEN FRIEDEN" erscheint in erhabenen Buchstaben am Fuß des Kreuzes. Im Kreuzungspunkt der Arme hat der Bildhauer eine kreisrunde Vertiefung mit einer stilisierten, auffliegenden Friedenstaube eingearbeitet. Das Kreuz am Ortsausgang, unweit der Landesgrenze, mahnt zur Völkerversöhnung.

 

Bibliografie

  • Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Saarland. Band 3, Landkreis Saarlouis nach 1945. Aufsätze und Bestandsaufnahme. Saarbrücken 2009

 

Oranna Dimmig


COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530