Hilde Hetzler, Wandgestaltung, 1965, Keramikkacheln, 2,20 x 1,40 m, Universitätsklinikum Homburg, Gebäude 27, Wohnhochhaus I (ehemaliges Schwesternwohnheim I), Eingangshalle, Erdgeschoss. Foto: Martin Luckert

Hilde Hetzler, Wandgestaltung, 1965, Keramikkacheln, 2,20 x 1,40 m, Universitätsklinikum Homburg, Gebäude 27, Wohnhochhaus I (ehemaliges Schwesternwohnheim I), Eingangshalle, Erdgeschoss 

Homburg, Hetzler, Wandgestaltung

Letzte Änderung: 21/06/2007

Hilde Hetzler,
Wandgestaltung, 1965
Keramikkacheln, 2,20 x 1,40 m
Universitätsklinikum Homburg / Medizinische Fakultät
Gebäude 27, Wohnhochhaus I (ehemaliges Schwesternwohnheim I), Eingangshalle, Erdgeschoss

Objekt Nr. 14

Hilde Hetzler arbeitet in ihrer Gestaltung mit einer flächig-ornamentalen Zeichensprache, bei der sie stilisierte Landschaften und florale Elemente nebeneinander anordnet. Die dunkle Randeinfassung grenzt Teilflächen ab und lenkt so den Blick partiell auf einzelne Konstellationen von Blüten, abstrakten Formen und phantasievollen Augenpaaren. Das Farbspektrum umfaßt gebrochene Grün-, Blau- und Gelbtöne.

 

Hilde Hetzler (1918-1969), ausgebildet an der Staatlichen Kunst- und Kunstgewerbeschule in Saarbrücken und der Staatlichen keramischen Fachhochschule in Höhr-Grenzhausen leitete von 1939 bis 1964 das Malerei-Atelier der Firma Villeroy & Boch in Mettlach.

 

 

Bibliografie

  • Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Saarland, Band 2, Universität des Saarlandes. Saarbrücken 1999, S. 148 >>>
  • Jo Enzweiler (Hg.): Kunst im öffentlichen Raum, Universitätsklinikum Homburg / Medizinische Fakultät. Saarbrücken 2007, S. 13 >>>

 

 

Redaktion: Oranna Dimmig


COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.