Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolperstein für Leo Grünfeld, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D.

Saarwellingen, Demnig, Stolperstein, Grünfeld, Leo

Gunter Demnig, Stolperstein für Leo Grünfeld, 2011
Engelstraße 12, Saarwellingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für Leo Cahn, Emilie Cahn, geb. Fribourg, Leonie Cahn, geb. Fribourg und Dr. Ludwig Wolff, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D., 2011

Saarlouis, Demnig, Stolperstein, Cahn, Leo, Emilie und Leonie; Wolff, Ludwig

Gunter Demnig, Stolpersteine für Leo Cahn, Emilie Cahn, Leonie Cahn und Dr. Ludwig Wolff, 2011
Kaiser-Friedrich-Ring 31, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

St. Johanner Markt, Zustand um 1910. Foto aus: Saarbrücken - Stationen auf dem Weg zur Großstadt, Saarbrücken 1989, S. 153

Aspekte: 100 Jahre Stadtplanung in Saarbrücken

"100 Jahre Stadtplanung in Saarbrücken - eine Geschichte mit Brüchen"
Vortrag von Marlen Dittmann, gehalten am 15. Mai 2009 in der Stadtbibliothek Saarbrücken. Eine Veranstaltung von Stadtarchiv und Stadtbibliothek im Rahmen des Stadtjubiläums 100 Jahre Großstadt Saarbrücken
Kategorien: Architektur, Städtebau

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für die Familie Isidor, Johanna, Helmut und Walter Worms, 2012. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D., 2012

Saarwellingen, Demnig, Stolperstein, Worms, Isidor, Johanna, Helmut und Walter

Gunter Demnig, Stolpersteine für Isidor, Johanna, Helmut und Walter Worms, 2012
Vorstadtstraße 53, Saarwellingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

György Lehoczky (Entwurf) und Nikolaus Simon (Ausführung), "Hl. Christophorus", 1955, gelber Sandstein, 2,00 x 1,20 x 0,29 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst, Christine Kellermann

Bous, Lehoczky, Simon, Reliefstein

György Lehoczky (Entwurf), Nikolaus Simon (Ausführung)
"Hl. Christophorus", 1955
Kloster Heiligenborn, Klosterweg 3, Bous
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum, Kunst im sakralen Raum



Kunstlexikon

Nikolaus Simon, Stadtwappen, 1951-1954. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Simon, Wandgestaltung

Nikolaus Simon, 1951-54
Rathaus, Großer Markt / Deutsche Straße, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für die Geschwister Auguste, Babetta, Frieda und Lina Reinheimer. Gunter Demnig, Stolpersteine für die Geschwister Auguste, Babetta, Frieda und Lina Reinheimer, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann, 2011

St. Wendel, Demnig, Stolperstein, Reinheimer, Auguste, Babetta, Frieda und Lina

Gunter Demnig, Stolpersteine für Auguste Reinheimer, Babetta Reinheimer, Frieda Reinheimer und Lina Reinheimer, 2011
Hospitalstraße 13, St. Wendel
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für Peter Berger und Nikolaus Berger, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D.

Saarlouis, Demnig, Stolperstein, Berger, Peter und Nikolaus

Gunter Demnig, Stolpersteine für Peter Berger und Nikolaus Berger, 2011
Sonnenstraße 11, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Adolph Steines (?), Brunnen, 1983. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Ursula Kallenborn-Debus

Saarwellingen, Steines, Brunnen

Adolph Steines (?), Brunnen, 1983
Schlossplatz vor dem Rathaus, Saarwellingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Peter Gergen, "Odilienbrunnen", um 1975, Findlinge, Basalt- und Granitsteine, Radius 9,25 - 12,50 m. Foto: Klaus-Peter Selzer, Dillingen

Dillingen, Gergen, Brunnen

Peter Gergen, "Odilienbrunnen", 1975/76
Fußgängerzone Odilienplatz, Stummstraße, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Fassade des Bankgebäudes mit der Fensterverkleidung von Wolfram Huschens, 1967. Foto: Fritz Mittelstaedt, 1967

Saarbrücken, Huschens, Fensterverkleidung

Wolfram Huschens, "Der Kreislauf des Geldes", 1967 und 1979
Ursulinenstraße, Saarbrücken
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



Kunstlexikon

Theo Siegle, Ehrenmal, 1956, Sandstein und Bronze, Höhe der Pfeiler: ca. 7,70 m, jeder Quader: 1,00 x 2,00 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst, Christine Kellermann

Bous, Siegle, Ehrenmal

Theo Siegle, Ehrenmal für die Toten beider Weltkriege, 1956
Kirchstraße / Am Kreisverkehr, Bous
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Richard Hoffmann, Plastik, 1962, Steinguss, 2,80 m. Foto: Archiv Richard Hoffmann

Schmelz, Hoffmann, Plastik

Richard Hoffmann, Figurengruppe, 1962
Johannes-Schule, Im Flürchen 19, Hüttersdorf
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Liselotte Netz-Paulik, "Sitzkissen", 1983, Betonguss, Kieselsteine, 2,0 x 2,0 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Dillingen, Netz-Paulik, Plastik

Liselotte Netz-Paulik, "Sitzkissen", 1983
TWG, Wallerfanger Straße 25, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



Kunstlexikon

Werner Bauer, Kindergruppe, 1968, Aluminiumblech, 1,05 x 1,60 m. Foto: Gottfried Köhler

Saarlouis, Bauer, Wandgestaltung

Werner Bauer, "Kindergruppe", 1968
Evangelischer Kindergarten, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Heinz Oliberius, Skulptur "Torso", 1993, weißer Kristallino, 0,67 x 0,91 x 0,69 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Oranna Dimmig

Saarlouis, Oliberius, Skulptur

Heinz Oliberius, "Torso", 1993
Knappschaft Geschäftsstelle Saarlouis, Pavillonstraße 27, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Dorothea Zech, Wandbehang, Tränenbaum, ca. 1977. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Zech, Wandbehang

Dorothea Zech, "Tränenbaum", ca. 1977
Max-Planck-Gymnasium, Pavillonstraße 24, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Unbekannter Künstler, ohne Titel, 1961, Mosaik, farbige Keramik, Metall, ca. 3,50 x 1,20 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Unbekannt, Fassadengestaltung

Unbekannter Künstler, Fassadenbilder, 1961
Odilienschule, Friedrich-Ebert-Straße 69, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Max Mertz, Plastik, 1969. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Saarlouis, Mertz, Plastik

Max Mertz, Plastik, 1969
Max-Planck-Gymnasium, Pavillonstraße 24, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Lothar Meßner, "Arcus triplex", 1990, Stahl, 3,20 x 2,55 x 6,50 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Gerhard Westrich

Dillingen, Meßner, Plastik

Lothar Meßner, "Arcus triplex", 1990
Franz-Méguin-Straße, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Kunstlexikon Saar

ist ein Forschungsprojekt des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, das im November 2006 online geschaltet wurde. Die Artikel fassen auf neuestem Stand Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung zu den verschiedenen Bereichen der Bildenden Kunst im Saarland zusammen. Sie verstehen sich als Bausteine, mit deren wachsender Anzahl das Bild der Kunstgeschichte des Saarlandes schärfer und präziser werden wird.In der Anfangsphase wird der Schwerpunkt auf dem Themenbereich liegen, den die Arbeit des 1993 gegründeten Institus für aktuelle Kunst abdeckt. Es werden sowohl Arbeitsresultate, die bereits in gedruckter Form vorliegen, für das Medium des Internet-Lexikons aufbereitet, als auch bisher unveröffentlichte oder neue Ergebnisse hinzugefügt. Neben der Kunst der Gegenwart soll zunehmend auch die Kunst vor 1945 zum Gegenstand der Forschung, die größeren Kulturräume in die Betrachtung miteinbezogen und die Wechselwirkungen zu den benachbarten Regionen berücksichtigt werden. Das Kunstlexikon Saar trägt der Besonderheit der kulturellen Entwicklung des Saarlandes Rechnung. Die Herausbildung des Saarlandes als eigenständige politische und kulturelle Einheit begann nach dem Ersten Weltkrieg, als die Wirtschaftsregion um den Mittellauf des Saarflusses aus dem Verbund des Deutschen Reiches herausgelöst und durch den Völkerbund verwaltet wurde. Im Spannungsfeld zwischen Frankreich und Deutschland entwickelte sich in den engen Grenzen des Saargebietes (1920-1935) eine selbstständige Kunst- und Kulturpflege, deren Fortführung durch die erneute Abtrennung nach dem Zweiten Weltkrieg (1945/47-1957/59) befördert wurde. Im heutigen Bundesland Saarland bleibt diese Entwicklung spürbar und gehört zu den wesentlichen Merkmalen, die das Land ebenso innerhalb der Bundesrepublik Deutschland kennzeichnen wie innerhalb der europäischen Großregion Saar - Lor - Lux - Rheinland-Pfalz - Wallonie - Französische und Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens.

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.