Kunstlexikon

Walter Bernstein, Wandmosaik, 1958, ca. 3,30 x 6,00 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Wallerfangen, Bernstein, Wandgestaltungen

Walter Bernstein, Wandgestaltungen, 1958
Erweiterte Realschule, Bungertstraße, Wallerfangen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Günter Maas, Wandgestaltung, 1957. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Maas, Wandgestaltung

Günter Maas, 1957
Zweigstelle Kreissparkasse, Kleiner Markt 1, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für Felix, Mathilde, Therese und Edmund Levie, 2011

Saarwellingen, Demnig, Stolperstein, Levie, Felix, Mathilde, Therese und Edmund

Gunter Demnig, Stolpersteine für Felix, Mathilde, Therese und Edmund Levie, 2011
Engelstraße 10, Saarwellingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für Leo Cahn, Emilie Cahn, geb. Fribourg, Leonie Cahn, geb. Fribourg und Dr. Ludwig Wolff, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D., 2011

Saarlouis, Demnig, Stolperstein, Cahn, Leo, Emilie und Leonie; Wolff, Ludwig

Gunter Demnig, Stolpersteine für Leo Cahn, Emilie Cahn, Leonie Cahn und Dr. Ludwig Wolff, 2011
Kaiser-Friedrich-Ring 31, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Michael Trierweiler, Gedenkstein für Edvard Frank, 1975. Foto: Christian Schu

Saarlouis, Trierweiler, Grabstein für Edvard Frank

Michael Trierweiler, 1975
Friedhof Neue Welt, Hauptstraße, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Die evangelische Stefanskirche in Böckweiler, Ansicht von Osten. Foto: Gottfried Köhler

Blieskastel, Böckweiler, Protestantische Stephanskirche

Die protestantische Stephanskirche in Böckweiler (Saarpfalz-Kreis) ist die einzige mittelalterliche Kirche des Saarlandes mit einer Dreikonchenanlage. Sie wurde auf den Überresten einer römischen Villa rustica errichtet.
Kategorien: Architektur, Denkmalpflege, Kunst im sakralen Raum



Kunstlexikon

Friedrich Gräsel, "Dillinger Kubenvariation", 1990, Stahl, 3,00 x 5,70 x 8,50 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Gerhard Westrich

Dillingen, Gräsel, Plastik

Friedrich Gräsel, "Dillinger Kubenvariation", 1990
Saaraue, Böschung zwischen Saar und Ökosee, Dillingen-Pachten
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Paul Schneider, "Quellstein mit 7 x 7 Mulden sowie Skulpturenfeld mit 4 x 4 Steinen", 1982, Granit; Brunnenstein: 1,30 x 3,20 x 3,20 m ; 16 Steine, je: 0,60 x 0,40 x 0,40 m. Foto: Willi Bauer

Dillingen, Schneider, Brunnen

Paul Schneider, "Quellstein mit 7 x 7 Mulden sowie Skulpturenfeld mit 4 x 4 Steinen", 1982
Rosengarten, Karcherstraße, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Unbekannter Künstler, ohne Titel, 1961, Mosaik, farbige Keramik, Metall, ca. 3,50 x 1,20 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Unbekannt, Fassadengestaltung

Unbekannter Künstler, Fassadenbilder, 1961
Odilienschule, Friedrich-Ebert-Straße 69, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Günter Maas, Reliefs, 1957. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Maas, Reliefs

Günter Maas, 1957
Zweigstelle Kreissparkasse, Kleiner Markt 1, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Hans Schröder, Hahn, 1980. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Saarlouis, Schröder, Plastik

Hans Schröder, 1980
Kulturhalle, Hochstraße, Saarlouis-Roden
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolperstein für Josef Keil, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D., 2011

Saarlouis, Demnig, Stolperstein, Keil, Josef

Gunter Demnig, Stolperstein für Josef Keil, 2011
Provinzialstraße 88, Saarlouis, Lisdorf
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Werner Bauer, Lichtwand, 1978, Kunststoff, Plexiglas, Papier, ­Leuchtstoffröhren, blau, orange, schwarz, gelb, 2,32 x 1,44 x 0,15 m. Foto: Gottfried Köhler

Dillingen, Bauer, Lichtwand

Werner Bauer, ohne Titel, 1978
Kreissparkasse Saarlouis, Geschäftsstelle Dillingen-Diefflen, Düppenweilerstraße
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Lothar Meßner, "Arcus triplex", 1990, Stahl, 3,20 x 2,55 x 6,50 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Gerhard Westrich

Dillingen, Meßner, Plastik

Lothar Meßner, "Arcus triplex", 1990
Franz-Méguin-Straße, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Helmut Ernst, Kreuzgruppe, 1978, Cortenstahl, 5,50 x 2,10 x 2,10 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Ernst, Kreuzgruppe

Helmut Ernst, 1978
Waldfriedhof, Ehrengrabfeld, Berliner Straße, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



Kunstlexikon

Gero Koellmann, Optisch-kinetisches Lichtobjekt, 1976. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Koellmann, Lichtwand

Gero Koellmann, 1976
Finanzamt, Gaswerkweg 25, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Eberhardt Killguss, Wandgestaltung, Keramik, farbig glasiert. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Killguss, Wandgestaltungen

Eberhardt Killguss, Wandgestaltungen und Türgriffe, wohl 1970er Jahre
Saar Bank, Odilienplatz 12, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Adolf Steines, Brunnen, 1979, Reliefs: Kupfer, getrieben. Foto: Martin Poryo, Schmelz

Schmelz, Steines, Brunnen

Adolf Steines, Laufbrunnen, 1979
Robert-Koch-Straße, Schmelz-Außen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Hilde Hetzler (?), "Tiere der Arche Noah", 1956, Mosaik, farbig glasierte Keramik: Schweine und Pferde. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Hetzler (?), Fassadengestaltung

Hilde Hetzler (?), "Tiere der Arche Noah", 1956
Katholischer Kindergarten Hl. Sakrament, Saarstraße 49, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Christian Tobin (Mayer), "Kugelbrunnen", 1988, Granit; Gesamtfläche: 4,70 x 4,90 m; Quellstein: 0,57 x 1,40 x 2,40 m; Kugel: Durchmesser: 1,05 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Wadgassen, Tobin, Brunnen

Christian Tobin (Mayer), "Kugelbrunnen", 1988
Grünanlage Nähe Marktplatz, Buschstraße, Hostenbach
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Katholische Pfarrkirche St. Barbara, Dudweiler, 1956-60 nach Plan von Heinrich Latz und Anton Laub. Foto: Archiv Institut für aktuelle Kunst

Saarbrücken, Bezirk Dudweiler (Dudweiler), Katholische Pfarrkirche St. Barbara

1956-60 wurde in Dudweiler-Süd die katholische Pfarrkirche St. Barbara nach den Plänen der Architekten Heinrich Latz und Toni Laub errichtet. Das Kirchengebäude ist vor allem wegen seiner Anklänge an saarländische Bergwerksarchitektur und wegen der großflächigen Betonglasfenster von Gabriel Loire bemerkenswert.
Kategorien: Architektur, Kunst im sakralen Raum



COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Kunstlexikon Saar

ist ein Forschungsprojekt des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, das im November 2006 online geschaltet wurde. Die Artikel fassen auf neuestem Stand Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung zu den verschiedenen Bereichen der Bildenden Kunst im Saarland zusammen. Sie verstehen sich als Bausteine, mit deren wachsender Anzahl das Bild der Kunstgeschichte des Saarlandes schärfer und präziser werden wird.In der Anfangsphase wird der Schwerpunkt auf dem Themenbereich liegen, den die Arbeit des 1993 gegründeten Institus für aktuelle Kunst abdeckt. Es werden sowohl Arbeitsresultate, die bereits in gedruckter Form vorliegen, für das Medium des Internet-Lexikons aufbereitet, als auch bisher unveröffentlichte oder neue Ergebnisse hinzugefügt. Neben der Kunst der Gegenwart soll zunehmend auch die Kunst vor 1945 zum Gegenstand der Forschung, die größeren Kulturräume in die Betrachtung miteinbezogen und die Wechselwirkungen zu den benachbarten Regionen berücksichtigt werden. Das Kunstlexikon Saar trägt der Besonderheit der kulturellen Entwicklung des Saarlandes Rechnung. Die Herausbildung des Saarlandes als eigenständige politische und kulturelle Einheit begann nach dem Ersten Weltkrieg, als die Wirtschaftsregion um den Mittellauf des Saarflusses aus dem Verbund des Deutschen Reiches herausgelöst und durch den Völkerbund verwaltet wurde. Im Spannungsfeld zwischen Frankreich und Deutschland entwickelte sich in den engen Grenzen des Saargebietes (1920-1935) eine selbstständige Kunst- und Kulturpflege, deren Fortführung durch die erneute Abtrennung nach dem Zweiten Weltkrieg (1945/47-1957/59) befördert wurde. Im heutigen Bundesland Saarland bleibt diese Entwicklung spürbar und gehört zu den wesentlichen Merkmalen, die das Land ebenso innerhalb der Bundesrepublik Deutschland kennzeichnen wie innerhalb der europäischen Großregion Saar - Lor - Lux - Rheinland-Pfalz - Wallonie - Französische und Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens.

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.