Kunstlexikon

Friedrich Gräsel, "Dillinger Kubenvariation", 1990, Stahl, 3,00 x 5,70 x 8,50 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Gerhard Westrich

Dillingen, Gräsel, Plastik

Friedrich Gräsel, "Dillinger Kubenvariation", 1990
Saaraue, Böschung zwischen Saar und Ökosee, Dillingen-Pachten
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Eberhardt Killguss, drei Objekte für Kinder. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Dillingen, Killguss, Objekte

Eberhardt Killguss, 3 Objekte für Kinder, 1973
Neues Rathaus, Stadtbücherei, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Stefan Kuberek, "Tholeyit am Schaumberg", 2008, Findling (Foto: Christine Kellermann)

Schaumberg, Kuberek, Installation

Stefan Kuberek, Installation, "Tholeyit am Schaumberg", 2008
Schaumberg, Tholey
1. Symposion "Gipfelkunst am Schaumberg"
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolperstein für Fritz Ellmer, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D.

Saarlouis, Demnig, Stolperstein, Ellmer, Fritz

Gunter Demnig, Stolperstein für Fritz Ellmer, 2011
Silberherzstrasse 3, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Lothar Meßner, Ehrenmal, 1975, Bronze, 1,85 x 2,05 x 0,09 m; Sandsteinsockel, 0,30 x 1,31 x 0,68 m. Foto: Dr. Günter Scharwath

Schwalbach, Meßner, Ehrenmal

Lothar Meßner, Ehrenmal, 1975
Gedenkhalle, Ehrenfriedhof Sprengen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Richard Eberle, Fenstergestaltung, 1955, farbiges Glas, mit Blei verbunden, 5,20 x 3,20 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Eberle, Fenstergestaltung

Richard Eberle, ohne Titel, 1955
Sporthalle, Merzigerstraße, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum, Malerei



Kunstlexikon

Eberhardt Killguss, Stelenfeld, 2000, Stahl, Aluminium; Grundfläche: 4,00 x 1,00 m; kleinste Stele: Höhe 0,60 m; größte Stele: Höhe 1,35 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Killguss, Plastik

Eberhardt Killguss, Stelenfeld, 2000
Altes Schloss, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für Leo Cahn, Emilie Cahn, geb. Fribourg, Leonie Cahn, geb. Fribourg und Dr. Ludwig Wolff, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D., 2011

Saarlouis, Demnig, Stolperstein, Cahn, Leo, Emilie und Leonie; Wolff, Ludwig

Gunter Demnig, Stolpersteine für Leo Cahn, Emilie Cahn, Leonie Cahn und Dr. Ludwig Wolff, 2011
Kaiser-Friedrich-Ring 31, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Unbekannter Künstler, "Heimkehrender Soldat", 1926, Neuaufstellung nach 1955, Betonguss, Figurengruppe: 2,00 x 1,16 x 0,16 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst, Christine Kellermann

Bous, Unbekannt, ehem. Kriegerdenkmal

Unbekannter Künstler, "Heimkehrender Soldat", 1926
Stockgartenstraße/Petersbrunnenstraße, Bous
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



Kunstlexikon

Lothar Meßner, Brunnen, 1987; Bronzen: links: 0,40 x 0,30 x 0,50 m, Mitte: 0,58 x 0,41 x 0,65 m, rechts: 0,71 x 0,48 x 0,75 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Gerhard Westrich

Saarlouis, Meßner, Brunnen

Lothar Meßner, 1987
Postgässchen, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Harry Leid, Toranlage, 1986, Aluminium, 14,00 x 2,60 x 0,65 m. Foto: Staatliches Hochbauamt, T. Ney, 1990

Dillingen, Leid, Toranlage

Harry Leid, 1986
Neubau Autobahnmeisterei Dillingen, Brückenstraße, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Katholische Pfarrkirche St. Barbara, Dudweiler, 1956-60 nach Plan von Heinrich Latz und Anton Laub. Foto: Archiv Institut für aktuelle Kunst

Saarbrücken, Bezirk Dudweiler (Dudweiler), Katholische Pfarrkirche St. Barbara

1956-60 wurde in Dudweiler-Süd die katholische Pfarrkirche St. Barbara nach den Plänen der Architekten Heinrich Latz und Toni Laub errichtet. Das Kirchengebäude ist vor allem wegen seiner Anklänge an saarländische Bergwerksarchitektur und wegen der großflächigen Betonglasfenster von Gabriel Loire bemerkenswert.
Kategorien: Architektur, Kunst im sakralen Raum



Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolperstein für Leo Grünfeld, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D.

Saarwellingen, Demnig, Stolperstein, Grünfeld, Leo

Gunter Demnig, Stolperstein für Leo Grünfeld, 2011
Engelstraße 12, Saarwellingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Oswald Hiery, "Die Bobfahrer", 1987. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Dietlinde Stroh

Saarlouis, Hiery, Plastik

Oswald Hiery, "Die Bobfahrer", 1987
Max-Planck-Gymnasium, Pavillionstraße 24, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



Kunstlexikon

Paul Schneider, Platzgestaltung, 1987. Foto: Archiv Paul und Li Schneider, Bietzen

Dillingen, Schneider, Platzgestaltung

Paul Schneider, 1987
Arbeiterwohlfahrt, Konrad-Adenauer-Allee, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolperstein für Erna Berl, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst, Christine Kellermann, 2011

St. Wendel, Demnig, Stolperstein, Berl, Erna

Gunter Demnig, Stolperstein für Erna Berl, 2011
Schlossstraße 6/8, St. Wendel
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Maria der Verkündigung, nach 1315, Sandstein, Hochrelief, 35 x 33 x 21 cm, Türsturzkonsole, Stiftskirche St. Arnual, Saarbrücken

Aspekte: Die Bauskulptur des Spätmittelalters im Saarland

Im Saarland hat sich ein beachtenswerter Bestand an spätmittelalterlicher Bauskulptur erhalten. Bauskulptur wird verstanden als bildnerisches Schaffen, das fest mit der Architektur verbunden ist oder für den architektonischen Zusammenhang geschaffen wurde.
Kategorien: Plastik, Kunst im sakralen Raum



Kunstlexikon

Werner Schorr, Plastik und Wandgestaltung, 1988. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Schorr, Plastik und Wandgestaltung

Werner Schorr, 1988
AOK, Am Saaraltarm 3, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für Karoline Lazar, Rosa Edelstein, Emma Hirsch und Walter Edelstein, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D.

Saarwellingen, Demnig, Stolperstein, Lazar, Karoline; Edelstein, Rosa; Hirsch, Emma; Edelstein, Walter

Gunter Demnig, Stolpersteine für Karoline Lazar, Rosa Edelstein, Emma Hirsch und Walter Edelstein, 2011
Engelstraße 6, Saarwellingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für Hans Meyer, Helga Johanna Meyer und Martha Rosa Meyer, geb. Hanau, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D., 2011

Saarlouis, Demnig, Stolperstein, Meyer, Hans, Helga Johanna und Martha Rosa

Gunter Demnig, Stolpersteine für Hans Meyer, Helga Johanna Meyer und Martha Rosa Meyer, 2011
Prof.-Notton-Straße 13, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Kunstlexikon Saar

ist ein Forschungsprojekt des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, das im November 2006 online geschaltet wurde. Die Artikel fassen auf neuestem Stand Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung zu den verschiedenen Bereichen der Bildenden Kunst im Saarland zusammen. Sie verstehen sich als Bausteine, mit deren wachsender Anzahl das Bild der Kunstgeschichte des Saarlandes schärfer und präziser werden wird.In der Anfangsphase wird der Schwerpunkt auf dem Themenbereich liegen, den die Arbeit des 1993 gegründeten Institus für aktuelle Kunst abdeckt. Es werden sowohl Arbeitsresultate, die bereits in gedruckter Form vorliegen, für das Medium des Internet-Lexikons aufbereitet, als auch bisher unveröffentlichte oder neue Ergebnisse hinzugefügt. Neben der Kunst der Gegenwart soll zunehmend auch die Kunst vor 1945 zum Gegenstand der Forschung, die größeren Kulturräume in die Betrachtung miteinbezogen und die Wechselwirkungen zu den benachbarten Regionen berücksichtigt werden. Das Kunstlexikon Saar trägt der Besonderheit der kulturellen Entwicklung des Saarlandes Rechnung. Die Herausbildung des Saarlandes als eigenständige politische und kulturelle Einheit begann nach dem Ersten Weltkrieg, als die Wirtschaftsregion um den Mittellauf des Saarflusses aus dem Verbund des Deutschen Reiches herausgelöst und durch den Völkerbund verwaltet wurde. Im Spannungsfeld zwischen Frankreich und Deutschland entwickelte sich in den engen Grenzen des Saargebietes (1920-1935) eine selbstständige Kunst- und Kulturpflege, deren Fortführung durch die erneute Abtrennung nach dem Zweiten Weltkrieg (1945/47-1957/59) befördert wurde. Im heutigen Bundesland Saarland bleibt diese Entwicklung spürbar und gehört zu den wesentlichen Merkmalen, die das Land ebenso innerhalb der Bundesrepublik Deutschland kennzeichnen wie innerhalb der europäischen Großregion Saar - Lor - Lux - Rheinland-Pfalz - Wallonie - Französische und Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens.

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.