Kunstlexikon

Sir Eduardo Luigi Paolozzi, "Akropolis", 1990/1993, Stahl, ca. 1,70 x 3,10 x 7,00 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Dillingen, Paolozzi, Plastik

Sir Eduardo Luigi Paolozzi, "Akropolis", 1990/1993
Saaraue, Konrad-Adenauer-Allee, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Relikt des Kreis-Kriegerdenkmals vor dem Verwaltungsgericht, Kaiser-Wilhelm-Straße 15. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Oranna Dimmig, 2007

Saarlouis, Meyer-Steglitz, Kreis-Kriegerdenkmal

Georg Meyer-Steglitz, Kreis-Kriegerdenkmal, 1900/01
Kaiser-Wilhelm-Straße, Saarlouis
Kategorien: Plastik, Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Albert Dietz und Bernhard Grothe, katholische Pfarrkirche St. Augustinus, Wiesbach, 1959-63. Foto: Sebastian Baumert

Eppelborn (Wiesbach), katholische Pfarrkirche St. Augustinus

Mit dem zwischen 1959 und 1963 entstandenen Bau der katholischen Pfarrkirche St. Augustinus in Wiesbach ist den Architekten Albert Dietz und Bernhard Grote in Zusammenarbeit mit dem Wahrnehmungspsychologen und Bildenden Künstler Boris Kleint eine bemerkenswerte Verbindung zwischen der Sprache einer klaren, auf das Wesentliche reduzierten Architektur und der Sprache einer auf Farbfelder reduzierten Glaskunst gelungen.
Kategorien: Architektur, Kunst im sakralen Raum, Malerei (Glasmalerei)



Kunstlexikon

Heinz Oliberius, Skulptur, ohne Titel, 1981 (?), Kalkmarmor, 187 x 39 x 41cm, Sockel 120 cm. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Oliberius, Skulptur

Heinz Oliberius, ohne Titel, 1981 (?)
Erweiterung Albert-Schweitzer Gymnasium, Karcherstraße 2, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Eberhardt Killguss, "Kleiner Ritter", 1973, Eisen, verzinkt (?), Höhe (mit Ständer): 2,40 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Killguss, Plastik

Eberhardt Killguss, "Kleiner Ritter", 1973
Neues Rathaus, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Karl Unverzagt, Wandgestaltung und Wandbild, 1978, Glasur über Andesit-Natursteinplatten. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Dillingen, Unverzagt, Wandgestaltung

Karl Unverzagt, Wandgestaltung und Wandbild, 1978
Neues Rathaus, Rathausstraße, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Adolf Steines, Brunnen, 1979, Reliefs: Kupfer, getrieben. Foto: Martin Poryo, Schmelz

Schmelz, Steines, Brunnen

Adolf Steines, Laufbrunnen, 1979
Robert-Koch-Straße, Schmelz-Außen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Oswald Hiery, Ehrenmal 1959, Sandstein, Gedenkstein 0,86 x 3,30 x 1,00 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Ensdorf, Hiery, Neu, Ehrenmal

Oswald Hiery und Walther Neu, Ehrenmal 1959 und 1935
Friedhof, Am Schwalbacher Berg, Ensdorf
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Karl Michaely, Wandgestaltung mit Brunnen, 1955, Mosaik; Wandbild: 1,80 x 1,15 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Wadgassen, Michaely, Wandgestaltung mit Brunnen

Karl Michaely, Wandgestaltung mit Brunnen, 1955
St. Orannaschule, St.Oranna-Straße, Werbeln
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Richard Hoffmann, dreiteiliges Wandrelief, 1967, Beton, 1,80 x 1,00 m; 2,40 x 2,30 m; 1,80 x 1,00 m. Foto: Richard Hoffmann

Saarwellingen, Hoffmann, Wandgestaltung

Richard Hoffmann, dreiteiliges Wandrelief, 1967
Astrid-Lindgren-Schule, Bousstraße 12, Schwarzenholz
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Nikolaus Simon, Relief, 1952/53. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Saarlouis, Simon, Wandgestaltung

Nikolaus Simon, 1952/53
ehemaliges Arbeitsamt, Kaibelstraße, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Der "Alte Turm" in Mettlach, aktuelle Aufnahme. Foto: Saarland, Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr, Landesdenkmalamt, 2006

Mettlach, Alter Turm

Der "Alte Turm" in Mettlach ist das älteste aufrecht stehende Baudenkmal des Saarlandes. Er gehört zu den wichtigsten romanischen Zentralbauten Deutschlands. Sein Erhalt ist wohl Karl Friedrich Schinkel zu verdanken, der sich 1826 bei seinem Aufenthalt in Mettlach gegen einen Abbruch aussprach.
Kategorien: Architektur, Denkmalpflege, Kunst im sakralen Raum



Kunstlexikon

Hans-Jürgen Breuste, "Sanctuarie", 1990, Stahl, je Element: 3,00 x 3,20 x 6,00 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Gerhard Westrich

Dillingen, Breuste, Plastik

Hans-Jürgen Breuste, "Sanctuarie", 1990
Saaraue, Anlegestelle für Personenschiffe, Dillingen-Pachten
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Paul Schneider, Trinkbrunnen mit Wandrelief, 1958, grauer Granit, 2,55 x 1,00 x 0,65 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Wallerfangen, Schneider, Brunnen

Paul Schneider, Trinkbrunnen, 1958
Erweiterte Realschule und Grundschule, Bungertstraße, Wallerfangen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Nikolaus Simon, Geschichtsfries, 1953-55. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Simon, Wandgestaltung

Nikolaus Simon, 1953-55
Rathaus, Großer Markt, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



Kunstlexikon

Adolph Steines (?), Brunnen, 1983. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Ursula Kallenborn-Debus

Saarwellingen, Steines, Brunnen

Adolph Steines (?), Brunnen, 1983
Schlossplatz vor dem Rathaus, Saarwellingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Katholische Pfarrkirche St. Barbara, Dudweiler, 1956-60 nach Plan von Heinrich Latz und Anton Laub. Foto: Archiv Institut für aktuelle Kunst

Saarbrücken, Bezirk Dudweiler (Dudweiler), Katholische Pfarrkirche St. Barbara

1956-60 wurde in Dudweiler-Süd die katholische Pfarrkirche St. Barbara nach den Plänen der Architekten Heinrich Latz und Toni Laub errichtet. Das Kirchengebäude ist vor allem wegen seiner Anklänge an saarländische Bergwerksarchitektur und wegen der großflächigen Betonglasfenster von Gabriel Loire bemerkenswert.
Kategorien: Architektur, Kunst im sakralen Raum

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für Julius Georg und Paula Marx, 2012. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland (O. D., 2012)

Schmelz, Demnig, Stolperstein, Marx, Julius Georg und Paula

Gunter Demnig, Stolpersteine für Julius Georg Marx und Paula Marx, geb. Kahn, 2012
Lindenstraße 2, Schmelz, Bettingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Paul Schneider, "Stein der Öffnung", Blue Bahia, 2,60 m x 1,70 m x 1,56 m, Hôpital Kirchberg, Luxemburg. Foto: Claudia Maas

Luxemburg, Schneider, Steinskulptur

Paul Schneider, 2005
"Stein der Öffnung"
Hôpital Kirchberg, Luxemburg
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum; Plastik

Kunstlexikon

Dorothea Zech, Bühnenvorhang, 1970, gehäkelter Sisal, 7,0 x 27,0 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Ueberherrn, Zech, Vorhang

Dorothea Zech, Bühnenvorhang, 1970
Kulturhaus, Am Kulturhaus, Überherrn
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Theo Siegle, Ehrenmal, um 1960, Sandstein, 2,25 x 1,40 x 0,40 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Schwalbach, Siegle, Ehrenmal

Theo Siegle, Ehrenmal, um 1960
Friedhof, Feldstraße, Hülzweiler
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Kunstlexikon Saar

ist ein Forschungsprojekt des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, das im November 2006 online geschaltet wurde. Die Artikel fassen auf neuestem Stand Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung zu den verschiedenen Bereichen der Bildenden Kunst im Saarland zusammen. Sie verstehen sich als Bausteine, mit deren wachsender Anzahl das Bild der Kunstgeschichte des Saarlandes schärfer und präziser werden wird.In der Anfangsphase wird der Schwerpunkt auf dem Themenbereich liegen, den die Arbeit des 1993 gegründeten Institus für aktuelle Kunst abdeckt. Es werden sowohl Arbeitsresultate, die bereits in gedruckter Form vorliegen, für das Medium des Internet-Lexikons aufbereitet, als auch bisher unveröffentlichte oder neue Ergebnisse hinzugefügt. Neben der Kunst der Gegenwart soll zunehmend auch die Kunst vor 1945 zum Gegenstand der Forschung, die größeren Kulturräume in die Betrachtung miteinbezogen und die Wechselwirkungen zu den benachbarten Regionen berücksichtigt werden. Das Kunstlexikon Saar trägt der Besonderheit der kulturellen Entwicklung des Saarlandes Rechnung. Die Herausbildung des Saarlandes als eigenständige politische und kulturelle Einheit begann nach dem Ersten Weltkrieg, als die Wirtschaftsregion um den Mittellauf des Saarflusses aus dem Verbund des Deutschen Reiches herausgelöst und durch den Völkerbund verwaltet wurde. Im Spannungsfeld zwischen Frankreich und Deutschland entwickelte sich in den engen Grenzen des Saargebietes (1920-1935) eine selbstständige Kunst- und Kulturpflege, deren Fortführung durch die erneute Abtrennung nach dem Zweiten Weltkrieg (1945/47-1957/59) befördert wurde. Im heutigen Bundesland Saarland bleibt diese Entwicklung spürbar und gehört zu den wesentlichen Merkmalen, die das Land ebenso innerhalb der Bundesrepublik Deutschland kennzeichnen wie innerhalb der europäischen Großregion Saar - Lor - Lux - Rheinland-Pfalz - Wallonie - Französische und Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens.

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.