Kunstlexikon

Richard Hoffmann, "Entfaltung des Lebens" , 1970, Beton, 3,50 m. Foto: Archiv Richard Hoffmann

Schmelz, Hoffmann, Plastik

Richard Hoffmann, "Entfaltung des Lebens" , 1970
Heidebad Schmelz, Zum Heidebad, Hüttersdorf
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für Max Sigmund Heymann, Marianne Heymann und Norma Heymann, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann, 2011

St. Wendel, Demnig, Stolperstein, Heymann, Max, Norma und Marianne

Gunter Demnig, Stolpersteine für Max Sigmund Heymann, Norma Heymann und Marianne Heymann, 2011
Gymnasialstraße 7, St. Wendel
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Leo Kornbrust, Aluminium-Objekt, 1970. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Gerhard Westrich

Saarlouis, Kornbrust, Plastik

Leo Kornbrust, 1970
Fernmeldeamt, Choisyring, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



Kunstlexikon

Friedrich Gräsel, "Dillinger Kubenvariation", 1990, Stahl, 3,00 x 5,70 x 8,50 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Gerhard Westrich

Dillingen, Gräsel, Plastik

Friedrich Gräsel, "Dillinger Kubenvariation", 1990
Saaraue, Böschung zwischen Saar und Ökosee, Dillingen-Pachten
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für Peter Berger und Nikolaus Berger, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D.

Saarlouis, Demnig, Stolperstein, Berger, Peter und Nikolaus

Gunter Demnig, Stolpersteine für Peter Berger und Nikolaus Berger, 2011
Sonnenstraße 11, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Christian Tobin (Mayer), "Kugelbrunnen", 1985, Amazonit-Granit, 1,55 x 3,40 x 4,30 m. Foto: Christine Kellermann

St. Wendel, Tobin, Brunnen

Christian Tobin (Mayer), "Kugelbrunnen", 1985
Am Zwinger, St. Wendel
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für Hans Meyer, Helga Johanna Meyer und Martha Rosa Meyer, geb. Hanau, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D., 2011

Saarlouis, Demnig, Stolperstein, Meyer, Hans, Helga Johanna und Martha Rosa

Gunter Demnig, Stolpersteine für Hans Meyer, Helga Johanna Meyer und Martha Rosa Meyer, 2011
Prof.-Notton-Straße 13, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Peter Gitzinger, "Till Eulenspiegel und die Diebe", 1953, Sgraffito, 2,40 x 2,60 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Saarlouis, Gitzinger, Fassadenbild

Peter Gitzinger, "Till Eulenspiegel und die Diebe", 1953
Professor-Ecker-Schule, Prof.-Ecker-Straße 13, Saarlouis-Lisdorf
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Jean Davo, Wandteppich, 1978, Aubusson-Technik, 1,47 x 2,04 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Davo, Wandteppich

Jean Davo, Wandteppich, 1978
Haus Koch, Treppenhaus, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Der "Alte Turm" in Mettlach, aktuelle Aufnahme. Foto: Saarland, Ministerium für Umwelt, Energie und Verkehr, Landesdenkmalamt, 2006

Mettlach, Alter Turm

Der "Alte Turm" in Mettlach ist das älteste aufrecht stehende Baudenkmal des Saarlandes. Er gehört zu den wichtigsten romanischen Zentralbauten Deutschlands. Sein Erhalt ist wohl Karl Friedrich Schinkel zu verdanken, der sich 1826 bei seinem Aufenthalt in Mettlach gegen einen Abbruch aussprach.
Kategorien: Architektur, Denkmalpflege, Kunst im sakralen Raum

Kunstlexikon

Blasius Spreng, Wandgestaltung, 1961, Enkaustik, 3,50 x 20 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Dillingen, Spreng, Wandgestaltung

Blasius Spreng, Wandgestaltung, 1961
Stadthalle Dillingen, Pachtener Straße, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Paul Schneider, Platzgestaltung, 1987. Foto: Archiv Paul und Li Schneider, Bietzen

Dillingen, Schneider, Platzgestaltung

Paul Schneider, 1987
Arbeiterwohlfahrt, Konrad-Adenauer-Allee, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



Kunstlexikon

Hans Schröder, Hahn, 1980. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Saarlouis, Schröder, Plastik

Hans Schröder, 1980
Kulturhalle, Hochstraße, Saarlouis-Roden
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Lothar Meßner, "Odiliensäule", 1981, Basalt und Bronze, Statue: 2,65 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Meßner, Plastik

Lothar Meßner, "Odiliensäule", 1981
Vor dem Saardom, Odilienplatz, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Unbekannter Künstler, Fenstergestaltung, 1961, farbiges Glas, Bleiruten, 2,09 x 2,75 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Unbekannt, Fenstergestaltung

Unbekannter Künstler, ohne Titel, 1961
Odilienschule, Böckingstraße, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum, (Glas-) Malerei



Kunstlexikon

Nikolaus Simon, Stadtwappen, 1951-1954. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Simon, Wandgestaltung

Nikolaus Simon, 1951-54
Rathaus, Großer Markt / Deutsche Straße, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Edgar Jené, "Kosmische Landschaft mit Stadtplan und Wappen von Saarlouis" (Titel nicht von E. Jené), 1975, Wandbehang, Wolle, 2,50 x 4,78 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Jené, Wandbehang

Edgar Jené, 1975
Oberverwaltungsgericht des Saarlandes, Kaiser-Wilhelm-Straße 15, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Saarbrücken, L'Ambassade de France, 1955. Foto: Landesinstitut für Pädagogik und Medien, Saarbrücken

Saarbrücken, Bezirk Mitte (Alt-Saarbrücken), L'Ambassade de France

Nach den Plänen von Georges-Henri Pingusson wurde 1951-54 die "Ambassade de France", die Französische Botschaft, in Saarbrücken errichtet. Das denkmalgeschützte Gebäude steht bis heute für eine wichtige Etappe der Nachkriegsgeschichte des Saarlandes.
Kategorien: Architektur, Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Unbekannter Künstler, "Heimkehrender Soldat", 1926, Neuaufstellung nach 1955, Betonguss, Figurengruppe: 2,00 x 1,16 x 0,16 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst, Christine Kellermann

Bous, Unbekannt, ehem. Kriegerdenkmal

Unbekannter Künstler, "Heimkehrender Soldat", 1926
Stockgartenstraße/Petersbrunnenstraße, Bous
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Thomas Wojciechowicz, Brunnen, 1996. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Wojciechowicz, Brunnen

Thomas Wojciechowicz, 1996
Thelengarten, Saarlouis-Roden
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Hilde Hetzler (?), Wandbild, 1956, farbig glasierte Keramik: Hexe, ca. 0,30 x 0,15 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Hetzler (?), Wandbilder

Hilde Hetzler (?), 1956
Katholischer Kindergarten Hl. Sakrament, Saarstraße 49, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Kunstlexikon Saar

ist ein Forschungsprojekt des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, das im November 2006 online geschaltet wurde. Die Artikel fassen auf neuestem Stand Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung zu den verschiedenen Bereichen der Bildenden Kunst im Saarland zusammen. Sie verstehen sich als Bausteine, mit deren wachsender Anzahl das Bild der Kunstgeschichte des Saarlandes schärfer und präziser werden wird.In der Anfangsphase wird der Schwerpunkt auf dem Themenbereich liegen, den die Arbeit des 1993 gegründeten Institus für aktuelle Kunst abdeckt. Es werden sowohl Arbeitsresultate, die bereits in gedruckter Form vorliegen, für das Medium des Internet-Lexikons aufbereitet, als auch bisher unveröffentlichte oder neue Ergebnisse hinzugefügt. Neben der Kunst der Gegenwart soll zunehmend auch die Kunst vor 1945 zum Gegenstand der Forschung, die größeren Kulturräume in die Betrachtung miteinbezogen und die Wechselwirkungen zu den benachbarten Regionen berücksichtigt werden. Das Kunstlexikon Saar trägt der Besonderheit der kulturellen Entwicklung des Saarlandes Rechnung. Die Herausbildung des Saarlandes als eigenständige politische und kulturelle Einheit begann nach dem Ersten Weltkrieg, als die Wirtschaftsregion um den Mittellauf des Saarflusses aus dem Verbund des Deutschen Reiches herausgelöst und durch den Völkerbund verwaltet wurde. Im Spannungsfeld zwischen Frankreich und Deutschland entwickelte sich in den engen Grenzen des Saargebietes (1920-1935) eine selbstständige Kunst- und Kulturpflege, deren Fortführung durch die erneute Abtrennung nach dem Zweiten Weltkrieg (1945/47-1957/59) befördert wurde. Im heutigen Bundesland Saarland bleibt diese Entwicklung spürbar und gehört zu den wesentlichen Merkmalen, die das Land ebenso innerhalb der Bundesrepublik Deutschland kennzeichnen wie innerhalb der europäischen Großregion Saar - Lor - Lux - Rheinland-Pfalz - Wallonie - Französische und Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens.

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.