Kunstlexikon

Christian Tobin (Mayer), "Kugelbrunnen", 1985, Amazonit-Granit, 1,55 x 3,40 x 4,30 m. Foto: Christine Kellermann

St. Wendel, Tobin, Brunnen

Christian Tobin (Mayer), "Kugelbrunnen", 1985
Am Zwinger, St. Wendel
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Peter Gitzinger, "Till Eulenspiegel und die Diebe", 1953, Sgraffito, 2,40 x 2,60 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Saarlouis, Gitzinger, Fassadenbild

Peter Gitzinger, "Till Eulenspiegel und die Diebe", 1953
Professor-Ecker-Schule, Prof.-Ecker-Straße 13, Saarlouis-Lisdorf
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Paul Schneider, Trinkbrunnen mit Wandrelief, 1958, grauer Granit, 2,55 x 1,00 x 0,65 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Wallerfangen, Schneider, Brunnen

Paul Schneider, Trinkbrunnen, 1958
Erweiterte Realschule und Grundschule, Bungertstraße, Wallerfangen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Maria der Verkündigung, nach 1315, Sandstein, Hochrelief, 35 x 33 x 21 cm, Türsturzkonsole, Stiftskirche St. Arnual, Saarbrücken

Aspekte: Die Bauskulptur des Spätmittelalters im Saarland

Im Saarland hat sich ein beachtenswerter Bestand an spätmittelalterlicher Bauskulptur erhalten. Bauskulptur wird verstanden als bildnerisches Schaffen, das fest mit der Architektur verbunden ist oder für den architektonischen Zusammenhang geschaffen wurde.
Kategorien: Plastik, Kunst im sakralen Raum

Kunstlexikon

Heinz Oliberius, Skulptur "Torso", 1993, weißer Kristallino, 0,67 x 0,91 x 0,69 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Oranna Dimmig

Saarlouis, Oliberius, Skulptur

Heinz Oliberius, "Torso", 1993
Knappschaft Geschäftsstelle Saarlouis, Pavillonstraße 27, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Dillingen, Ehrenmal, 1957-1958. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Eberle, Wandgestaltungen

Richard Eberle, Wandgestaltungen am Ehrenmal, 1958
Ehrenmal Heiligenberg, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Heinz Oliberius, Plastik, 1977. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Saarlouis, Oliberius, Plastik

Heinz Oliberius, 1977
Max-Planck-Gymnasium, Pavillonstraße 24, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Franz Bernhard, 2 Wandplastiken, 1986, Holz, Stahl, 6,50 x 5,50 x 1,00 m (unten), 5,00 x 4,50 x 1,00 m (oben). Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Bernhard, Wandgestaltung

Franz Bernhard, zwei Wandplastiken, 1986
ehem. Landeszentralbank, Zweigstelle Saarlouis, Am Saaraltarm 2
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Eberhardt Killguss, Landschaftsskulptur, ca. 1973/74, Basaltstelen, Moräne-Kiesel, Pflastersteine. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Killguss, Landschaftsskulptur

Eberhardt Killguss, ca. 1973/74
Neues Rathaus, Außenanlage, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

"Bürgerschloss" Saarbrücken, aktuelle Ansicht. Foto: Dieter Leistner

Aspekte: Saarbrücken, Gutachterliches Planverfahren Schloss/Schlossbereich, 1977

Rekonstruktion des barocken Schlosses von Friedrich Joachim Stengel oder Renovierung des im 19. Jahrhundert verändert wiederaufgebauten Gebäudes? Nach langem Streit wurde das Schloss Saarbrücken 1981-89 instandgesetzt und zum "Bürgerschloss" umgewidmet. Die künstlerische Oberleitung hatte der Kölner Architekt Gottfried Böhm, der auch den neuen Mittelpavillon mit dem Festsaal entwarf.
Kategorien: Architektur, Kunst im öffentlichen Raum, Denkmalpflege

Kunstlexikon

Ferdinand Selgrad, "Unseren toten Bergleuten", 1964, Ehrenmal, drei Rundbogenfenster, jedes 3,10 x 1,20 m, bleigefasstes, farbiges Glas. Foto: Institut für aktuelle Kunst, Dietlinde Stroh, Dezember 1995

Saarbrücken, Selgrad, Ehrenmal

Ferdinand Selgrad, "Unseren toten Bergleuten", 1964
ehemaliges Bergwerksdirektionsgebäude, Triererstraße 1, Saarbrücken
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, (Glas-) Malerei

Kunstlexikon

Gottfried Böhm. Foto aus: Wolfgang Voigt (Hg.): Gottfried Böhm. Berlin 2006, S. 211

Aspekte: Die Kunst, unverwechselbar zu sein. Tradition und Innovation im Werk Gottfried Böhms

Anlässlich des 90. Geburtstags von Gottfried Böhm zeigte der Werkbund Saar eine Ausstellung über den Kölner Architekten, fokussiert auf seine Werke im Saarland. Im Rahmen dieser Ausstellung hielt der Architekturhistoriker und Publizist Wolfgang Pehnt einen Vortrag über Tradition und Innovation im Werk Gottfried Böhms.
Kategorie: Architektur



Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für Felix, Mathilde, Therese und Edmund Levie, 2011

Saarwellingen, Demnig, Stolperstein, Levie, Felix, Mathilde, Therese und Edmund

Gunter Demnig, Stolpersteine für Felix, Mathilde, Therese und Edmund Levie, 2011
Engelstraße 10, Saarwellingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Gero Koellmann, Optisch-kinetisches Lichtobjekt, 1976. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Koellmann, Lichtwand

Gero Koellmann, 1976
Finanzamt, Gaswerkweg 25, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Karl Michaely, Wandgestaltung mit Brunnen, 1955, Mosaik; Wandbild: 1,80 x 1,15 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Wadgassen, Michaely, Wandgestaltung mit Brunnen

Karl Michaely, Wandgestaltung mit Brunnen, 1955
St. Orannaschule, St.Oranna-Straße, Werbeln
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Aufbauprojekt von Georges-Henri Pingusson für Saarbrücken. Foto aus: Urbanisme en Sarre. Saarbrücken ohne Jahr (1947), S. 39

Saarbrücken, Pingusson, Aufbauplan und Französische Botschaft

Nach 1945 entwarf der französische Architekt und Städteplaner Georges-Henri Pingusson für die kriegszerstörte Stadt Saarbrücken die Vision einer modernen Stadt.
Kategorien: Städtebau, Architektur

Kunstlexikon

Abbildung 1: "Dillinger Triptychon", erste Hälfte 16. Jh., Mitteltafel: Anbetung der Magier, Öl auf Holz, 88 x 56 cm, Seitentafeln: Verkündigung, 88 x 26 cm, Geburt Christi, 88 x 26 cm. Foto: Rudolf Schneider, Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Trier

Coecke van Aelst, Pieter (Umkreis): "Dillinger Triptychon"

Das "Dillinger Triptychon" war lange Zeit verbunden mit dem Namen Lucas van Leyden, eine Zuschreibung, die aufgrund näherer Untersuchungen zweifelhaft erscheint. Die kunsthistorischen Forschungen führen in den Umkreis des flämischen Maler Pieter Coecke van Aelst, eines Zeitgenossen Lucas van Leydens.
Kategorien: Malerei, Kunst im sakralen Raum

Kunstlexikon

Ideale Rekonstruktion einer Turmhügelburg nach Caumont Foto aus: Prinz, Wolfram und Ronald G. Kecks: Das französische Schloß der Renaissance

Lebach, Schloss "Motte" oder "zur Motten", Teil 1

Schloss "zur Motten" bei Lebach. Von der Mottenburg über das "feste Haus" zum barocken Landschloss der Herren von Hagen zur Motten.
Teil 1: Die Mottenburg
Kategorie: Architektur



Kunstlexikon

Lageplan der Kunstwerke entlang des Herzweges um den Schaumberg

Schaumberg, 2. Symposion "Gipfelkunst am Schaumberg"

2. Symposion "Gipfelkunst" entlang des Herzweges auf dem Schaumberg. Ein Projekt der Gemeinde Tholey und des Bundesverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler Saarland e.V.
April 2011 bis Dezember 2012
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Victor Fontaine, ohne Titel, 1963, zwei Wandbilder, Fliesen, bemalt, 3,00 x 1,13 und 3,00 x 1,24 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Fontaine, Wandbilder

Victor Fontaine, ohne Titel, 1963
Erweiterte Realschule Dillingen, ­Am Römerkastell, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Frauke Eckhardt, "Ort, 360°", 2011, Schaumberg, Tholey. Foto: Frauke Eckhardt

Schaumberg, Eckhardt, Klangkunst

Frauke Eckhardt, "Ort, 360°", 2011
Schaumberg, Tholey
2. Symposion "Gipfelkunst am Schaumberg"
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Neue Medien



COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Kunstlexikon Saar

ist ein Forschungsprojekt des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, das im November 2006 online geschaltet wurde. Die Artikel fassen auf neuestem Stand Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung zu den verschiedenen Bereichen der Bildenden Kunst im Saarland zusammen. Sie verstehen sich als Bausteine, mit deren wachsender Anzahl das Bild der Kunstgeschichte des Saarlandes schärfer und präziser werden wird.In der Anfangsphase wird der Schwerpunkt auf dem Themenbereich liegen, den die Arbeit des 1993 gegründeten Institus für aktuelle Kunst abdeckt. Es werden sowohl Arbeitsresultate, die bereits in gedruckter Form vorliegen, für das Medium des Internet-Lexikons aufbereitet, als auch bisher unveröffentlichte oder neue Ergebnisse hinzugefügt. Neben der Kunst der Gegenwart soll zunehmend auch die Kunst vor 1945 zum Gegenstand der Forschung, die größeren Kulturräume in die Betrachtung miteinbezogen und die Wechselwirkungen zu den benachbarten Regionen berücksichtigt werden. Das Kunstlexikon Saar trägt der Besonderheit der kulturellen Entwicklung des Saarlandes Rechnung. Die Herausbildung des Saarlandes als eigenständige politische und kulturelle Einheit begann nach dem Ersten Weltkrieg, als die Wirtschaftsregion um den Mittellauf des Saarflusses aus dem Verbund des Deutschen Reiches herausgelöst und durch den Völkerbund verwaltet wurde. Im Spannungsfeld zwischen Frankreich und Deutschland entwickelte sich in den engen Grenzen des Saargebietes (1920-1935) eine selbstständige Kunst- und Kulturpflege, deren Fortführung durch die erneute Abtrennung nach dem Zweiten Weltkrieg (1945/47-1957/59) befördert wurde. Im heutigen Bundesland Saarland bleibt diese Entwicklung spürbar und gehört zu den wesentlichen Merkmalen, die das Land ebenso innerhalb der Bundesrepublik Deutschland kennzeichnen wie innerhalb der europäischen Großregion Saar - Lor - Lux - Rheinland-Pfalz - Wallonie - Französische und Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens.

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.