Kunstlexikon

Günter Maas, Reliefs, 1957. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Maas, Reliefs

Günter Maas, 1957
Zweigstelle Kreissparkasse, Kleiner Markt 1, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Alf Lechner, "Dillingen-Pachten", 1990, Stahl gewalzt, geborgen, geschnitten, je: 5,80 x 2,44 x 11,60 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Gerhard Westrich

Dillingen, Lechner, Plastik

Alf Lechner, "Dillingen-Pachten", 1990
Saaraue, Mündungsbereich Prims/Saar, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Leo Kornbrust, "Vom Kubus bis zur Kugel", 1973. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Gerhard Westrich

Saarlouis, Kornbrust, Skulpturengruppe

Leo Kornbrust, "Vom Kubus bis zur Kugel", 1973
Agentur für Arbeit, Ludwigstraße 10, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



Kunstlexikon

Paul Schneider, Trinkbrunnen mit Wandrelief, 1958, grauer Granit, 2,55 x 1,00 x 0,65 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Wallerfangen, Schneider, Brunnen

Paul Schneider, Trinkbrunnen, 1958
Erweiterte Realschule und Grundschule, Bungertstraße, Wallerfangen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Brunnen, 1986, Stein, Pflasterstein, Breite: 12,00 m, Länge: 9,00 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst, Christine Kellermann

Bous, Unbekannt, Brunnen

Unbekannter Künstler, 1986
Grünanlage, Saarbrücker Straße, Bous
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Nikolaus Simon, Relief, 1952/53. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Saarlouis, Simon, Wandgestaltung

Nikolaus Simon, 1952/53
ehemaliges Arbeitsamt, Kaibelstraße, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



Kunstlexikon

Joachim Pathen, "Sämann", 1962. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Saarlouis, Pathen, Fassadengestaltung

Joachim Pathen, "Sämann", 1962
Ehemalige Landwirtschaftsschule, Prof.-Notton-Straße, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Grüner Wimpel an der Silberstange, 2006, Industriekultur Saar Göttelborn (Foto: Nic Tenwiggenhorn)

Quierschied, Nestler, Windfahne

Wolfgang Nestler, "Grüner Wimpel an der Silberstange", 2006
"Werkstatt" der Industriekultur Saar GmbH, Göttelborn
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Relikt des Kreis-Kriegerdenkmals vor dem Verwaltungsgericht, Kaiser-Wilhelm-Straße 15. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Oranna Dimmig, 2007

Saarlouis, Meyer-Steglitz, Kreis-Kriegerdenkmal

Georg Meyer-Steglitz, Kreis-Kriegerdenkmal, 1900/01
Kaiser-Wilhelm-Straße, Saarlouis
Kategorien: Plastik, Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolperstein für Fritz Ellmer, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, O.D.

Saarlouis, Demnig, Stolperstein, Ellmer, Fritz

Gunter Demnig, Stolperstein für Fritz Ellmer, 2011
Silberherzstrasse 3, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Werner Schorr, Plastik und Wandgestaltung, 1988. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Schorr, Plastik und Wandgestaltung

Werner Schorr, 1988
AOK, Am Saaraltarm 3, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Maria der Verkündigung, nach 1315, Sandstein, Hochrelief, 35 x 33 x 21 cm, Türsturzkonsole, Stiftskirche St. Arnual, Saarbrücken

Aspekte: Die Bauskulptur des Spätmittelalters im Saarland

Im Saarland hat sich ein beachtenswerter Bestand an spätmittelalterlicher Bauskulptur erhalten. Bauskulptur wird verstanden als bildnerisches Schaffen, das fest mit der Architektur verbunden ist oder für den architektonischen Zusammenhang geschaffen wurde.
Kategorien: Plastik, Kunst im sakralen Raum



Kunstlexikon

György Lehoczky, ohne Titel, Wandbild, 1951 (Signatur und Jahreszahl unten links), Mosaik, farbige Keramik, ca. 220 x 150 cm. Foto: Max Ziegert (Nachlass Lehoczky)

Saarlouis, Lehoczky, Wandbild

György Lehoczky, ohne Titel, 1951
Grundschule "Grundschule Im Alten Kloster"
Klosterstraße 17, Saarlouis-Fraulautern
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Malerei

Kunstlexikon

François Davin, "Nach der Schicht - Les deux camerades", 2000, Stahldraht, je 4,70 x 3,10 x 2,00 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Davin, Plastik

François Davin, "Nach der Schicht – Les deux
camerades", 2000
Caritas Krankenhaus, Einfahrt Bypass, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Friedrich Gräsel, "Dillinger Kubenvariation", 1990, Stahl, 3,00 x 5,70 x 8,50 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Gerhard Westrich

Dillingen, Gräsel, Plastik

Friedrich Gräsel, "Dillinger Kubenvariation", 1990
Saaraue, Böschung zwischen Saar und Ökosee, Dillingen-Pachten
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



Kunstlexikon

Saskia Schulz, Kamelienfenster über dem Hauptportal der evangelischen Kirche Saarlouis (Innenstadt), 2010. Foto: Archiv Saskia Schulz (Ausschnitt)

Saarlouis (Innenstadt), Schultz, Glasfenster

Saskia Schultz, "Blütenfenster", 2010
Evangelische Kirche Saarlouis, Kaiser-Friedrich-Ring/Kaiser-Wilhelm-Straße, Saarlouis
Kategorien: Kunst im sakralen Raum, Malerei (Glasmalerei), Architektur

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolperstein für Wilhlem Bermann, 2012. Foto: Michael Jähne, 2012

Völklingen, Demnig, Stolperstein, Bermann, Wilhelm

Gunter Demnig, Stolperstein für Wilhelm Bermann, 2012
Völklinger Straße 61, Völklingen, Ludweiler
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Hanns Schönecker, Ehrenmal, 1963, Beton. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Schmelz, Schoenecker, Ehrenmal

Hanns Schönecker, Ehrenmal, 1963
Vorplatz der katholischen Kirche, Lebacher Straße, Primsweiler
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Richard Serra, "Viewpoint", 2006, Cortenstahl, 9 x 13 m, Kreisverkehr (Mittelinsel) B51, Dillingen. Foto: Institut für aktuelle Kunst

Aspekte: Stahlkunst-Stadt Dillingen/Saar

Werke von Hans-Jürgen Breuste, François Davin, Helmut Ernst, Friedrich Gräsel, Joachim Ickrath, Alf Lechner, Lothat Meßner, Liselotte Netz-Paulick, Eduardo Paolozzi, Reinhard Puch, Richard Serra

Kunstlexikon

Joachim Ickrath, "Skulptur aus drei Einheiten", 1987/88, Eisen, rostrot gefasst, 1,50 x 3,50 x 3,50 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann, 2009

Dillingen, Ickrath, Skulptur

Joachim Ickrath, "Skulptur aus drei Einheiten", 1987/88
TGBBZ, Wallerfanger Straße, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Paul Schneider, "Stein der Öffnung", Blue Bahia, 2,60 m x 1,70 m x 1,56 m, Hôpital Kirchberg, Luxemburg. Foto: Claudia Maas

Luxemburg, Schneider, Steinskulptur

Paul Schneider, 2005
"Stein der Öffnung"
Hôpital Kirchberg, Luxemburg
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum; Plastik



COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Kunstlexikon Saar

ist ein Forschungsprojekt des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, das im November 2006 online geschaltet wurde. Die Artikel fassen auf neuestem Stand Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung zu den verschiedenen Bereichen der Bildenden Kunst im Saarland zusammen. Sie verstehen sich als Bausteine, mit deren wachsender Anzahl das Bild der Kunstgeschichte des Saarlandes schärfer und präziser werden wird.In der Anfangsphase wird der Schwerpunkt auf dem Themenbereich liegen, den die Arbeit des 1993 gegründeten Institus für aktuelle Kunst abdeckt. Es werden sowohl Arbeitsresultate, die bereits in gedruckter Form vorliegen, für das Medium des Internet-Lexikons aufbereitet, als auch bisher unveröffentlichte oder neue Ergebnisse hinzugefügt. Neben der Kunst der Gegenwart soll zunehmend auch die Kunst vor 1945 zum Gegenstand der Forschung, die größeren Kulturräume in die Betrachtung miteinbezogen und die Wechselwirkungen zu den benachbarten Regionen berücksichtigt werden. Das Kunstlexikon Saar trägt der Besonderheit der kulturellen Entwicklung des Saarlandes Rechnung. Die Herausbildung des Saarlandes als eigenständige politische und kulturelle Einheit begann nach dem Ersten Weltkrieg, als die Wirtschaftsregion um den Mittellauf des Saarflusses aus dem Verbund des Deutschen Reiches herausgelöst und durch den Völkerbund verwaltet wurde. Im Spannungsfeld zwischen Frankreich und Deutschland entwickelte sich in den engen Grenzen des Saargebietes (1920-1935) eine selbstständige Kunst- und Kulturpflege, deren Fortführung durch die erneute Abtrennung nach dem Zweiten Weltkrieg (1945/47-1957/59) befördert wurde. Im heutigen Bundesland Saarland bleibt diese Entwicklung spürbar und gehört zu den wesentlichen Merkmalen, die das Land ebenso innerhalb der Bundesrepublik Deutschland kennzeichnen wie innerhalb der europäischen Großregion Saar - Lor - Lux - Rheinland-Pfalz - Wallonie - Französische und Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens.

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.