Kunstlexikon

Eberhardt Killguss, Eingangstür, 1973, Email in Rotbraun, Blau, Weiß, Griffe aus Keramik, jeder Flügel: 1,92 x 0,88 x 0,02 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Killguss, Eingangstür

Eberhardt Killguss, 1973
Neues Rathaus, Rathausstraße, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Unbekannter Künstler, Fenstergestaltung, 1961, farbiges Glas, Bleiruten, 2,09 x 2,75 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Unbekannt, Fenstergestaltung

Unbekannter Künstler, ohne Titel, 1961
Odilienschule, Böckingstraße, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum, (Glas-) Malerei

Kunstlexikon

György Lehoczky (Entwurf) und Nikolaus Simon (Ausführung), Brunnen, 1955, roter und gelber Sandstein, Brunnensäule: Höhe ca. 7,00 m, Brunnenbecken: Durchmesser 3,80 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst, Christine Kellermann

Bous, Lehoczky, Simon, Brunnen

György Lehoczky (Entwurf), Nikolaus Simon (Ausführung)
Brunnen mit Mariensäule, 1955
Kloster Heiligenborn, Klosterweg 3, Bous
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum, Kunst im sakralen Raum



Kunstlexikon

Sir Eduardo Luigi Paolozzi, "Akropolis", 1990/1993, Stahl, ca. 1,70 x 3,10 x 7,00 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Dillingen, Paolozzi, Plastik

Sir Eduardo Luigi Paolozzi, "Akropolis", 1990/1993
Saaraue, Konrad-Adenauer-Allee, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für die Geschwister Auguste, Babetta, Frieda und Lina Reinheimer. Gunter Demnig, Stolpersteine für die Geschwister Auguste, Babetta, Frieda und Lina Reinheimer, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann, 2011

St. Wendel, Demnig, Stolperstein, Reinheimer, Auguste, Babetta, Frieda und Lina

Gunter Demnig, Stolpersteine für Auguste Reinheimer, Babetta Reinheimer, Frieda Reinheimer und Lina Reinheimer, 2011
Hospitalstraße 13, St. Wendel
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Oswald Hiery, "Die Bobfahrer", 1987. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Dietlinde Stroh

Saarlouis, Hiery, Plastik

Oswald Hiery, "Die Bobfahrer", 1987
Max-Planck-Gymnasium, Pavillionstraße 24, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



Kunstlexikon

Oswald Hiery, "Philipp Schmitt", 1978, Bronze, 1,30 x 0,81 x 0,81 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Hiery, Plastik

Oswald Hiery, "Philipp Schmitt", 1978
Philipp-Schmitt-Grundschule, Kerlinger Straße 2, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Günter Maas, Wandgestaltung, 1957. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Maas, Wandgestaltung

Günter Maas, 1957
Zweigstelle Kreissparkasse, Kleiner Markt 1, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Abbildung 1: "Dillinger Triptychon", erste Hälfte 16. Jh., Mitteltafel: Anbetung der Magier, Öl auf Holz, 88 x 56 cm, Seitentafeln: Verkündigung, 88 x 26 cm, Geburt Christi, 88 x 26 cm. Foto: Rudolf Schneider, Bischöfliches Dom- und Diözesanmuseum Trier

Coecke van Aelst, Pieter (Umkreis): "Dillinger Triptychon"

Das "Dillinger Triptychon" war lange Zeit verbunden mit dem Namen Lucas van Leyden, eine Zuschreibung, die aufgrund näherer Untersuchungen zweifelhaft erscheint. Die kunsthistorischen Forschungen führen in den Umkreis des flämischen Maler Pieter Coecke van Aelst, eines Zeitgenossen Lucas van Leydens.
Kategorien: Malerei, Kunst im sakralen Raum



Kunstlexikon

György Lehoczky, ohne Titel, Wandbild, 1951 (Signatur und Jahreszahl unten links), Mosaik, farbige Keramik, ca. 220 x 150 cm. Foto: Max Ziegert (Nachlass Lehoczky)

Saarlouis, Lehoczky, Wandbild

György Lehoczky, ohne Titel, 1951
Grundschule "Grundschule Im Alten Kloster"
Klosterstraße 17, Saarlouis-Fraulautern
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Malerei

Kunstlexikon

Oswald Hiery, zwei Hasen-Gruppen, 1959, Sandstein, jeder Hase: ca. 0,50 x 0,80 x 0,35 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Ensdorf, Hiery, Skulpturen

Oswald Hiery, zwei Hasengruppen, 1959
Hasenberganlage, Ensdorf
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Eberhardt Killguss, drei Objekte für Kinder. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Dillingen, Killguss, Objekte

Eberhardt Killguss, 3 Objekte für Kinder, 1973
Neues Rathaus, Stadtbücherei, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Hans Herkommer, Katholische Pfarrkirche St. Michael, Saarbrücken-St. Johann, Lage am Rotenberg. Foto: Landesinstitut für Pädagogik und Medien, Saarbrücken

Saarbrücken, Bezirk Mitte (St. Johann), Katholische Pfarrkirche St. Michael

Die katholische Kirche St. Michael in Saarbrücken-St. Johann wurde 1923/24 nach überarbeiteten Plänen von Hans Herkommer errichtet. Herkommer hatte 1913 den Wettbewerb zum Neubau der Kirche gewonnen, die Ausführung war aber wegen des Ersten Weltkrieges und der wirtschaftlich desolaten Nachkriegszeit zunächst unterblieben.
Kategorien: Architektur, Kunst im sakralen Raum

Kunstlexikon

Franz Bernhard, 2 Wandplastiken, 1986, Holz, Stahl, 6,50 x 5,50 x 1,00 m (unten), 5,00 x 4,50 x 1,00 m (oben). Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Bernhard, Wandgestaltung

Franz Bernhard, zwei Wandplastiken, 1986
ehem. Landeszentralbank, Zweigstelle Saarlouis, Am Saaraltarm 2
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Eberhardt Killguss, Wandgestaltung, Keramik, farbig glasiert. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Killguss, Wandgestaltungen

Eberhardt Killguss, Wandgestaltungen und Türgriffe, wohl 1970er Jahre
Saar Bank, Odilienplatz 12, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Eberhardt Killguss und Victor Fontaine, Plastik, 1971, Betonguss. Foto: Archiv Maria Fontaine, Saarlouis

Saarlouis, Killguss, Fontaine, Plastik

Eberhardt Killguss und Victor Fontaine, 1971
sog. Fordhochhaus, Wallerfanger Straße 150, Saarlouis-Beaumarais
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Helmut Ernst, Kreuzgruppe, 1978, Cortenstahl, 5,50 x 2,10 x 2,10 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Ernst, Kreuzgruppe

Helmut Ernst, 1978
Waldfriedhof, Ehrengrabfeld, Berliner Straße, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Grüner Wimpel an der Silberstange, 2006, Industriekultur Saar Göttelborn (Foto: Nic Tenwiggenhorn)

Quierschied, Nestler, Windfahne

Wolfgang Nestler, "Grüner Wimpel an der Silberstange", 2006
"Werkstatt" der Industriekultur Saar GmbH, Göttelborn
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Reinhard Puch, ohne Titel, 1997, Eisen, 291 x 58 x 58 cm. Foto: Monika Bugs, Saarlouis

Dillingen, Puch, Plastik

Reinhard Puch, ohne Titel, 1997
Werksgelände Dillinger Hütte, Dillingen
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Die evangelische Stefanskirche in Böckweiler, Ansicht von Osten. Foto: Gottfried Köhler

Blieskastel, Böckweiler, Protestantische Stephanskirche

Die protestantische Stephanskirche in Böckweiler (Saarpfalz-Kreis) ist die einzige mittelalterliche Kirche des Saarlandes mit einer Dreikonchenanlage. Sie wurde auf den Überresten einer römischen Villa rustica errichtet.
Kategorien: Architektur, Denkmalpflege, Kunst im sakralen Raum

Kunstlexikon

Oswald Hiery, Brunnenplastik, 1983/84. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Gerhard Westrich

Saarlouis, Hiery, Brunnen

Oswald Hiery, 1983/84
Stiftstraße, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik



COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Kunstlexikon Saar

ist ein Forschungsprojekt des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, das im November 2006 online geschaltet wurde. Die Artikel fassen auf neuestem Stand Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung zu den verschiedenen Bereichen der Bildenden Kunst im Saarland zusammen. Sie verstehen sich als Bausteine, mit deren wachsender Anzahl das Bild der Kunstgeschichte des Saarlandes schärfer und präziser werden wird.In der Anfangsphase wird der Schwerpunkt auf dem Themenbereich liegen, den die Arbeit des 1993 gegründeten Institus für aktuelle Kunst abdeckt. Es werden sowohl Arbeitsresultate, die bereits in gedruckter Form vorliegen, für das Medium des Internet-Lexikons aufbereitet, als auch bisher unveröffentlichte oder neue Ergebnisse hinzugefügt. Neben der Kunst der Gegenwart soll zunehmend auch die Kunst vor 1945 zum Gegenstand der Forschung, die größeren Kulturräume in die Betrachtung miteinbezogen und die Wechselwirkungen zu den benachbarten Regionen berücksichtigt werden. Das Kunstlexikon Saar trägt der Besonderheit der kulturellen Entwicklung des Saarlandes Rechnung. Die Herausbildung des Saarlandes als eigenständige politische und kulturelle Einheit begann nach dem Ersten Weltkrieg, als die Wirtschaftsregion um den Mittellauf des Saarflusses aus dem Verbund des Deutschen Reiches herausgelöst und durch den Völkerbund verwaltet wurde. Im Spannungsfeld zwischen Frankreich und Deutschland entwickelte sich in den engen Grenzen des Saargebietes (1920-1935) eine selbstständige Kunst- und Kulturpflege, deren Fortführung durch die erneute Abtrennung nach dem Zweiten Weltkrieg (1945/47-1957/59) befördert wurde. Im heutigen Bundesland Saarland bleibt diese Entwicklung spürbar und gehört zu den wesentlichen Merkmalen, die das Land ebenso innerhalb der Bundesrepublik Deutschland kennzeichnen wie innerhalb der europäischen Großregion Saar - Lor - Lux - Rheinland-Pfalz - Wallonie - Französische und Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens.

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.