Kunstlexikon

Richard Hoffmann, "Entfaltung des Lebens" , 1970, Beton, 3,50 m. Foto: Archiv Richard Hoffmann

Schmelz, Hoffmann, Plastik

Richard Hoffmann, "Entfaltung des Lebens" , 1970
Heidebad Schmelz, Zum Heidebad, Hüttersdorf
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Gunter Demnig, Stolpersteine für Eduard Reinheimer, Alice Reinheimer und Ilse Reinheimer, 2011. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann, 2011

St. Wendel, Demnig, Stolperstein, Reinheimer, Eduard, Alice und Ilse

Gunter Demnig, Stolpersteine für Eduard Reinheimer, Alice Reinheimer und Ilse Reinheimer, 2011
Balduinstraße 41, St. Wendel
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Werner Bauer, Lichtwand, 1978, Kunststoff, Plexiglas, Papier, ­Leuchtstoffröhren, blau, orange, schwarz, gelb, 2,32 x 1,44 x 0,15 m. Foto: Gottfried Köhler

Dillingen, Bauer, Lichtwand

Werner Bauer, ohne Titel, 1978
Kreissparkasse Saarlouis, Geschäftsstelle Dillingen-Diefflen, Düppenweilerstraße
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Günter Maas, Reliefs, 1957. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Maas, Reliefs

Günter Maas, 1957
Zweigstelle Kreissparkasse, Kleiner Markt 1, Saarlouis
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Edgar Jené, "Kosmische Landschaft mit Stadtplan und Wappen von Saarlouis" (Titel nicht von E. Jené), 1975, Wandbehang, Wolle, 2,50 x 4,78 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Jené, Wandbehang

Edgar Jené, 1975
Oberverwaltungsgericht des Saarlandes, Kaiser-Wilhelm-Straße 15, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Max Mertz, ohne Titel, 1978, Relief, Holz, farbig gefasst, 1,20 x 3,39 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Dillingen, Mertz, Relief

Max Mertz, ohne Titel, 1978
Neues Rathaus, Rathausstraße, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

St. Johanner Markt, Zustand um 1910. Foto aus: Saarbrücken - Stationen auf dem Weg zur Großstadt, Saarbrücken 1989, S. 153

Aspekte: 100 Jahre Stadtplanung in Saarbrücken

"100 Jahre Stadtplanung in Saarbrücken - eine Geschichte mit Brüchen"
Vortrag von Marlen Dittmann, gehalten am 15. Mai 2009 in der Stadtbibliothek Saarbrücken. Eine Veranstaltung von Stadtarchiv und Stadtbibliothek im Rahmen des Stadtjubiläums 100 Jahre Großstadt Saarbrücken
Kategorien: Architektur, Städtebau

Kunstlexikon

Yvonne Weiand, Wandgestaltung, 1970, farbige Fliesen, 9,30 x 2,50 m; Fliesen: 15 x 15 cm. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Ursula Kallenborn-Debus

Lebach, Weiand, Wandgestaltung

Yvonne Weiand, Wandgestaltung, 1970
Geschwister-Scholl-Gymnasium, Straße der Weißen Rose, Lebach
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Willy Spiess, Wandgestaltung, 1976. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Carsten Clüsserath

Saarlouis, Spiess, Wandgestaltung

Willy Spiess, 1976
Finanzamt, Gaswerkweg 25, Saarlouis
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Robert Schad, "Saarbrücker Wasser", Bahnhofstraße Saarbrücken. Foto: Wikimedia Commons

Saarbrücken, Schad, Brunnen

Robert Schad, "Saarbrücker Wasser", Brunnen, 1997
Saarbrücken, Bahnhofstraße
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Eberhardt Killguss, Landschaftsskulptur, ca. 1973/74, Basaltstelen, Moräne-Kiesel, Pflastersteine. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland, Christine Kellermann

Dillingen, Killguss, Landschaftsskulptur

Eberhardt Killguss, ca. 1973/74
Neues Rathaus, Außenanlage, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Die evangelische Stefanskirche in Böckweiler, Ansicht von Osten. Foto: Gottfried Köhler

Blieskastel, Böckweiler, Protestantische Stephanskirche

Die protestantische Stephanskirche in Böckweiler (Saarpfalz-Kreis) ist die einzige mittelalterliche Kirche des Saarlandes mit einer Dreikonchenanlage. Sie wurde auf den Überresten einer römischen Villa rustica errichtet.
Kategorien: Architektur, Denkmalpflege, Kunst im sakralen Raum

Kunstlexikon

Fassade des Bankgebäudes mit der Fensterverkleidung von Wolfram Huschens, 1967. Foto: Fritz Mittelstaedt, 1967

Saarbrücken, Huschens, Fensterverkleidung

Wolfram Huschens, "Der Kreislauf des Geldes", 1967 und 1979
Ursulinenstraße, Saarbrücken
Kategorien: Kunst im öffentlichen Raum, Plastik

Kunstlexikon

Fritz Berberich, Reh mit Kitz, 1958, Mosaik, dunkelbraune und rote Keramik, 2,00 x 1,60 m. Foto: Christine Kellermann

St. Wendel, Berberich, Wandgestaltung

Fritz Berberich, Wandgestaltung, 1958
Privathaus, Josef-Bruch-Straße 1, St. Wendel
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Maria der Verkündigung, nach 1315, Sandstein, Hochrelief, 35 x 33 x 21 cm, Türsturzkonsole, Stiftskirche St. Arnual, Saarbrücken

Aspekte: Die Bauskulptur des Spätmittelalters im Saarland

Im Saarland hat sich ein beachtenswerter Bestand an spätmittelalterlicher Bauskulptur erhalten. Bauskulptur wird verstanden als bildnerisches Schaffen, das fest mit der Architektur verbunden ist oder für den architektonischen Zusammenhang geschaffen wurde.
Kategorien: Plastik, Kunst im sakralen Raum

Kunstlexikon

Paul Schneider, "Stein", Tusche auf Papier, 21,6 x 31,5 cm. Abbildung: Institut für aktuelle Kunst im Saarland

Schneider, Paul, Edition Laboratorium 14, 2006

Paul Schneider, "Berg", "Stein", "Lichtstrahl", 2007
Mappe mit einem Vorsatzblatt, einem Textblatt und drei Siebdrucken
Kategorie: Grafik

Kunstlexikon

Rolf Duroy, Wandplastik, ca. 1972/73, Leichtbeton, Kunstharz, Wandfarbe, je 2,80 x 1,20 m. Foto: Institut für aktuelle Kunst im Saarland (Archiv)

Saarlouis, Duroy, Fassadengestaltung

Rolf Duroy, Fassadenreliefs, ca. 1972/73
Kindergarten, Neuhofstraße 2, Saarlouis-Neuforweiler
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum



Kunstlexikon

Peter Gergen, "Odilienbrunnen", um 1975, Findlinge, Basalt- und Granitsteine, Radius 9,25 - 12,50 m. Foto: Klaus-Peter Selzer, Dillingen

Dillingen, Gergen, Brunnen

Peter Gergen, "Odilienbrunnen", 1975/76
Fußgängerzone Odilienplatz, Stummstraße, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Werner Bauer, Türgestaltung, 1978, helles und dunkles Holz, rot und blau gefasst, 2,25 x 1,90 m. Foto: Gottfried Köhler

Dillingen, Bauer, Türgestaltung

Werner Bauer, ohne Titel, 1978
Neues Rathaus, Rathausstraße, Dillingen
Kategorie: Kunst im öffentlichen Raum

Kunstlexikon

Titelbild des Ausstellungskataloges "subjektive fotografie" 1951. Dem Titelbild liegt Steinerts Arbeit "Strenges Ballett - Hommage à Oskar Schlemmer" zugrunde. Typografische Gestaltung: Hannes Neuner

Aspekte: Subjektive Fotografie

Im Jahr 1951 fand vom 12. bis 29. Juli in der Staatlichen Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken ein großes Ereignis der internationalen Fotografie- und Kunstgeschichte statt: Otto Steinert kuratierte die erste Ausstellung "subjektive fotografie".
Kategorie: Fotografie



COPYRIGHT ©

Institut für aktuelle Kunst im
Saarland an der Hochschule
der Bildenden Künste Saar

Choisyring 10
66740 Saarlouis
49 (0) 6831 - 460 530

Kunstlexikon Saar

ist ein Forschungsprojekt des Instituts für aktuelle Kunst im Saarland an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, das im November 2006 online geschaltet wurde. Die Artikel fassen auf neuestem Stand Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung zu den verschiedenen Bereichen der Bildenden Kunst im Saarland zusammen. Sie verstehen sich als Bausteine, mit deren wachsender Anzahl das Bild der Kunstgeschichte des Saarlandes schärfer und präziser werden wird.In der Anfangsphase wird der Schwerpunkt auf dem Themenbereich liegen, den die Arbeit des 1993 gegründeten Institus für aktuelle Kunst abdeckt. Es werden sowohl Arbeitsresultate, die bereits in gedruckter Form vorliegen, für das Medium des Internet-Lexikons aufbereitet, als auch bisher unveröffentlichte oder neue Ergebnisse hinzugefügt. Neben der Kunst der Gegenwart soll zunehmend auch die Kunst vor 1945 zum Gegenstand der Forschung, die größeren Kulturräume in die Betrachtung miteinbezogen und die Wechselwirkungen zu den benachbarten Regionen berücksichtigt werden. Das Kunstlexikon Saar trägt der Besonderheit der kulturellen Entwicklung des Saarlandes Rechnung. Die Herausbildung des Saarlandes als eigenständige politische und kulturelle Einheit begann nach dem Ersten Weltkrieg, als die Wirtschaftsregion um den Mittellauf des Saarflusses aus dem Verbund des Deutschen Reiches herausgelöst und durch den Völkerbund verwaltet wurde. Im Spannungsfeld zwischen Frankreich und Deutschland entwickelte sich in den engen Grenzen des Saargebietes (1920-1935) eine selbstständige Kunst- und Kulturpflege, deren Fortführung durch die erneute Abtrennung nach dem Zweiten Weltkrieg (1945/47-1957/59) befördert wurde. Im heutigen Bundesland Saarland bleibt diese Entwicklung spürbar und gehört zu den wesentlichen Merkmalen, die das Land ebenso innerhalb der Bundesrepublik Deutschland kennzeichnen wie innerhalb der europäischen Großregion Saar - Lor - Lux - Rheinland-Pfalz - Wallonie - Französische und Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens.

Facebook

Besuchen Sie uns auf facebook

Ihre Partner für Typo3 - Saar - Saarland - Saarbrücken

Dieses Projekt wird gefördert durch ZMP Solutions Gmbh - Saarbrücken.